Rahmenkredit meist besser als Dispokredit

 

Rahmenkredit DiBaDen teuren Dispokredit vermeiden

Wer sein Girokonto häufiger im Minus führt, der wird teure Dispozinsen gewohnt sein. Trotz heftiger Kritik vom Verbraucherschutz ändern die meisten Banken ihre Geschäftspolitik jedoch nicht und verlangen weiterhin sehr hohe Zinssätze für die Nutzung ihrer Dispositionskredite.

Es gibt 3 Möglichkeiten seine Kosten für den Dispositionskredit zu senken:

  • Die Nutzung des Kreditrahmens vermeiden (beste Möglichkeit)
  • Einen günstigeren Anbieter auswählen (Manche Banken nehmen nur 5%)
  • Einen Rahmen- bzw. Abrufkredit beantragen und den teuren Dispo ausgleichen
 

Günstiger Rahmenkredit der ING DiBa

Die ING DiBa bietet einen besonders günstigen Abrufkredit an. Genau wie bei einem Dispositionskredit fallen nur bei der Nutzung Zinsen an. Die ING DiBa richtet Interessenten (bei entsprechender Bonität) einen Kreditrahmen in Höhe von 2.500€ bis zu 25.000€ ein. Benötigt ein Kreditnehmer Geld, so kann er sich die benötigte Summe jederzeit - ohne neue Formalitäten - auf sein Girokonto überweisen lassen.

Erst ab der Inanspruchnahme fallen Kosten in Form von Zinsen an. Aktuell verlangt die ING DiBa 5,99% an Zinsen, was günstiger als die Konditionen der meisten Dispositionskredite sein sollte. Der Vorteil des Abrufkredites liegt darin, dass man sein altes Girokonto weiterhin behalten, aber die Kosten für den Dispositionskredit senken kann. Geldbeträge sind bereits ab 1€ abrufbar.

   
  ING DiBa Abrufkredit
Kreditanbieter Abrufkredit DiBa
Rahmenkreditbeträge
2.500€ bis 25.000€
Mindestabrufbetrag
1€
Effektivzins
5,99%
Variabler Sollzins
5,83%
Laufzeit
unbegrenzt
Bearbeitungsgebühr / Zusatzkosten
Nein
Sondertilgung & Rückzahlung Jederzeit kostenlos möglich
Weitere Informationen
Informationen zum Konto

 

Günstige Dispositionskredite in Deutschland

Es gibt jedoch auch Banken in Deutschland, die sehr günstige Dispositionskredite anbieten. Der günstigste Anbieter ist die Skatbank. Die genossenschaftliche Direktbank nimmt nur 4,21% Zinsen, für die Inanspruchnahme ihrer Kontokorrentkredite.

Ebenfalls sehr günstig sind die Kreditlinien bei der , 1822 direkt (7,74%) oder der DKB Dispo (6,90%)

(Ausführliche Informationen zu den genannten Girokonten finden Sie auf den entsprechenden Detailseiten. Einfach die Logos der Banken anklicken.)

Girokonto ueberzogenGemeinsam haben die vier Banken, dass es sich bei Ihnen um Direktbanken handelt. Aufgrund der fehlenden Filialen sind gute Konditionen im Spar-, aber auch Kreditbereich möglich.

Selbst die günstigeren Filialbanken verlangen in der Regel mindestens 10% an Dispozinsen. Die Mehrheit der Banken mit Geschäftsstellen liegt jedoch eher bei 12% bis 13%.

Wer mit seiner Filialbank generell zufrieden ist, sein Konto oft im Minus führt und seine Zinsbelastung senken möchte, für den ist ein Abrufkredit wie der von der ING DiBa eine gute Wahl

Nutzung der Kreditlinien sollte die Ausnahme sein

Privatpersonen erhalten bei Tagesgeldkonten und ähnlich flexiblen Sparformen aktuell bis ca. 1% an Zinsen. Ein Dispokredit wird im Schnitt  zu ca. 10% angeboten.

Um die Zinsbelastung von geliehenen 1.000€ auszugleichen, müsste man 10.000€ über den gleichen Zeitraum auf dem Tagesgeldkonto anlegen. Die Rechnung geht auch nur auf, wenn ein Freistellungsauftrag eingereicht wurde, ansonsten müsste noch mehr gespart werden.

Diskrepanz zwischen Kredit- und Sparzinsen sehr hoch

Die vereinfachte Rechnung soll deutlich machen, wie hoch die Kosten für die Inanspruchnahme der Kreditlinien sind. Bei 1.000€ durchschnittlicher Disponutzung im Jahr fallen Kosten in Höhe von 100€ an (bei einem Zinssatz von 10%).

Kosten, die man reduzieren kann, wenn man den Anbieter wechselt. Im besten Fall zahlt man jedoch keine (bzw. kaum) Gebühren für die Überziehung seines Girokontos und verschiebt vermeidbare Ausgaben, bis die entsprechenden Mittel wieder zur Verfügung stehen.