Norisbank Girokonto

 
Bank Norisbank

 Die Norisbank und ihre Geschichte

Die Wurzeln der Norisbank liegen bei dem Versandhändler Quelle, der seine Finanztochter bereits 1965 gegründet hatte.

1997 wurde das inzwischen zur Bank gereifte Tochterunternehmen an die Bayerische Vereinsbank verkauft, die es wiederum im Jahre 2003 an die DZ Bank veräußerte.

2006 wurden die 98 Filialen der Norisbank und der Markenname an die Deutsche Bank verkauft, die auch heute noch die Eigentümerin der Norisbank ist.

2012 wurden zwar sämtliche Filialen der Norisbank geschlossen, allerdings dürfen Kunden der Norisbank die SB Automaten der Deutschen Bank benutzen und an diesen z.B. kostenlos Geld einzahlen oder abheben.

 

Kostenloses Girokonto der Norisbank

Das Girokonto der Norisbank wird bereits seit etwa 2008 kostenlos angeboten. Die Bank verzichtet seitdem auf eine Kontoführungsgebühr und bietet sämtliche Karten zum Konto kostenlos an.

Kunden der Norisbank können zum Beispiel die Geldautomaten oder Belegscanner der Deutschen Bank nutzen. Ein besonderes Highlight ist die kostenlose Nutzung der Einzahlungsautomaten. Die fehlende Möglichkeit kostenlos Bargeld einzuzahlen ist ansonsten ein genereller Nachteil der Direktbanken. Im Gegensatz zur comdirect sind Einzahlungen sogar in unbegrenzter Anzahl im Jahr kostenlos möglich.

Norisbank Girokonto - Auf einem Blick

  Norisbank - Kostenloses GirokontoKonto eröffnen
Kontoanbieter Norisbank Girokonto
Kontogebühr 0€ - Keine Kontoführungsgebühr auch ohne Geldeingang
Bankkarte
0€ - Kostenlose EC Karte (Maestro)
2. Bankkarte
0€ - für zweiten Kontoinhaber beim Gemeinschaftskonto
Kreditkarte MasterCard (auf Wunsch)
0€ - kostenlose MasterCard
Zahlung mit Kreditkarte in Fremdwährung
1,75% - Bei Kartenzahlungen. Keine Fremdwährungsgebühr bei Abhebungen im Ausland!
2. Kreditkarte
0€ - kostenlose MasterCard auch für zweiten Kontoinhaber
Kostenlos abheben in Deutschland
An ca. 9.000 Geldautomaten der Cashgroup (Commerzbank, Deutsche Bank, Postbank u.a.)
Kostenlos abheben im Ausland
Ja, - Mit der MasterCard an allen Geldautomaten mit MasterCard Zeichen
Zinsen Girokonto 0% -> Das Norisbank Tagesgeldkonto bietet 0,40%
Zinsen Dispokredit
10,85%
Geduldete Überziehung 13,25%
Startguthaben

Kein Startguthaben

Mindestalter
  • 0 Jahre Kontoantrag muss von den Erziehungsberechtigten untezeichnet werden.
  • Für Kinder ab 7 Jahre Beantragung einer EC Karte möglich.
Besonderheiten
  • Bargeld kann kostenlos in den Filialen der Deutschen Bank eingezahlt werden
Kontoantrag (Normal)
Konto eröffnen
Kontoantrag (Kinderkonto) Konto eröffnen

Vor- und Nachteile des Girokontos der Norisbank

Das Girokonto der Norisbank bietet den bereits angesprochenen großen Vorteil der Mitbenutzung der Automaten der Deutschen Bank. Kunden können so z.B. kostenlos Bargeld einzahlen und müssen nicht auf eine gebührenpflichtige andere Bank ausweichen.

Das Girokonto wird mit einer kostenlosen EC-Karte und einer ebenfalls kostenlosen Kreditkarte angeboten. Bei der Kreditkarte handelt es sich um eine Mastercard classic. Die meisten anderen Direktbanken bieten "nur" kostenlose Visacards an. Die Unterschiede der beiden Karten sind gering. Der Mastercard wird jedoch eine leicht höhere Akzeptanz in den USA und Südamerika nachgesagt. Die Umrechnungskurse bei Kartenzahlungen in Fremdwährungen sollen ebenfalls einen Tick besser sein.

Geld abheben in Deutschland als Norisbank Kunde

Die Norisbank gehört zur Cashgroup. Kunden der Norisbank können somit an allen ca. 9.000 Geldautomaten der Deutschen Bank, HypoVereinsbank, Postbank und Commerzbank (sowie deren Tochtergesellschaften) kostenlos Geld abheben. Ein Geldautomat der Cahsgroup sollte sich eigentlich bei jedem in der Nähe befinden.

Wer jedoch z.B. etwas ländlicher lebt und nur eine Sparkasse in der Nähe hat, kann mit dem kostenfreien Konto von 1822direkt dort und bei allen anderen 26.000 Sparkassen Geldautomaten gebührenfrei abheben.

Dispokredit teurer als bei anderen Direktbanken

Ein leichter Nachteil der Norisbank sind die Zinskonditionen. Zumindest wird der Dispositionskredit im Vergleich mit anderen Direktbanken minimal teurer angeboten. Wer sein Girokonto nicht überzieht, der wird mit diesem "Makel" sicherlich trotzdem gut leben können.

Sehr kulant bei der Kontoeröffnung

Bei Personen mit einer etwas schwächeren Bonität und selbst bei Normalverdienern kommt es immer öfter vor, dass die Kontoeröffnung abgelehnt wird. Der Kontoantrag wurde ausgefüllt, die Unterlagen zur Post geschickt und einige Tage später erhält man einen Brief, in dem die Bank leider mitteilen muss, dass das Konto nicht eröffnet werden kann. Diese "Praxis" trifft nicht nur bonitätsschwache Kunden, sondern aufgrund mancher nicht nachvollziebarer Auswahlalgorithmen ebenfalls immer wieder Normal- und sogar Besserverdiener.

Die Norisbank hat sich in der Vergangenheit als sehr kulante Bank erwiesen. Wir wissen von vielen Kunden, die von anderen Banken Ablehnungen erhalten haben und dennoch bei der Norisbank ein Konto eröffnen konnten. Dies ist ziemlich bemerkenswert, da die Norisbank kein teures Spezialkonto vertreibt, sondern ein wirklich sehr gutes kostenloses Girokonto anbietet.

Auch als Zweitkonto für den Urlaub zu empfehlen

Wer häufiger im Ausland seinen Urlaub verbringt, der wird sich über ein sehr schönes Extra freuen können.  Kunden der Norisbank können kostenlos im Ausland Bargeld abheben. Bei Abhebungen mit der MasterCard fallen im Ausland keine Geldautomatengebühren an. Auch die Auslandseinsatzgebühr in Höhe von 1,75% wird nicht in Rechnung gestellt. Diese fällt nur bei Bezahlungen mit der Kreditkarte (z.B. im Restaurant) in Ländern ohne €-Landeswährung an. Bezahlungen innerhalb Deutschlands und in allen weiteren Ländern mit dem € als Landeswährung sind selbstverständlich kostenlos.

Die Vorteile des kostenlosem Kontos zusammengefasst

  • Kostenloses Girokonto
  • Kostenlose EC Karte
  • Sehr fair bei der Kontoeröffnung (wenige Ablehnungen)
  • Kostenlose Kreditkarte
  • Geld kostenlos bei der Deutschen Bank einzahlen
  • Im Ausland kostenlos Geld abheben

Konto eröffnen