Kinderkonto

  
Kinderkonto

Spielend die Welt entdecken!

Mit einem Kinderkonto lernen Kinder leicht den Umgang mit Konto und Karte.

Girokonten für Kinder können bereits ab der Geburt eröffnet werden und die meisten Banken bieten diese kostenlos an.

Wir stellen Ihnen nur kostenlos Konten für Kinder vor. Die Konten im Kinderkonto Vergleich sind natürlich auch für "ältere Kinder", also Schüler und Studenten geeignet.

  

Kostenlose Kinderkonten im Vergleich

Alle vorgestellten Girokonten für Kinder werden selbstverständlich kostenlos angeboten. Die Konten sind ideal als Schülerkonto zu nutzen. Schritt für Schritt lernen Ihre Kinder den Umgang mit einem Girokonto. Suchen Sie jedoch kein Girokonto für Ihr Kind, sondern ein gut verzinstes Kindertagesgeldkonto, so finden Sie diese weiter oben am rechten Bildschirmrand.

  Testsieger            
  Postbank Deutsche Bank Targobank VW Bank HypoVereinsbank Commerzbank Wüstenrot
Kontoanbieter Kinderkonto Postbank Deutsche Bank Kinderkonto Targobank

Kinderkonto VW Bank

HypoVereinsbank Kinderkonto Commerzbank Kinderkonto Konto wuestenrot
Kontogebühren Keine Keine Keine Keine Keine Keine  Keine
Bankkarte/ EC Karte
kostenlos kostenlos kostenlos kostenlos kostenlos kostenlos  kostenlos
Prepaid Kreditkarte Nein Nein Nein kostenlose VISA Prepaid Nein Nein VISA Prepaid auf Wunsch
Kostenlos abheben in Deutschland (Automaten)

ca. 9.000

Cashpool

ca. 9.000

ca. 2.900

(+ 3.000 REWE Märkte)

ca. 50.000 ca.9.000 ca. 9.000

 

ca. 2.900

 

+ 24 x im Jahr freie Automatenwahl

Kostenlos abheben im Ausland
In 30 Ländern bei Deutsche Bank (Konzernmutter) Filialen und Partnerbanken In 30 Ländern bei Deutsche Bank Filialen und Partnerbanken Nein Ja, mit Prepaid Kreditkarte
Ja, bei Unicredit Banken
 Nein 24 x im Jahr
Mindestalter
 Nein

Nein

 14 Jahre

10 Jahre 12 Jahre  7 Jahre
 7 Jahre
Höchstalter

Bis 22 Jahre

(Für z.B. Studenten weiterhin kostenlos)

Bis 30 Jahre für Schüler, Studenten und Azubis

Kostenlos für Schüler, Azubis und Studenten bis 30 Jahre.

"My First Giro" nur bis 17 Jahre kostenlos
Bis 26 Jahre Für Schüler, Azubis und Studenten bis 25 Jahre kostenlos Egal, dauerhaft kostenloses Konto
Startguthaben Nein
Nein kein Startguthaben 50€ Nein kein Startguthaben  Nein
Besonderheiten

Filialbank

Filialen im Ausland

Filialbank

Kostenlose Prepaid Kreditkarte

Filialbank

Filialbank

Eröffnung unter 18 Jahren nur vor Ort

Kostenlose Prepaid Kreditkarte (bis 24 Jahre)

Bis 10% Rabatt bei vielen Geschäften

Dauerhaft kostenloses Konto

Kontoantrag weitere Informationen weitere Informationen  weitere Informationen weitere Informationen weitere Informationen  weitere Informationen weitere Informationen

 

Bestes Kinderkonto im Vergleich

Das beste Kinderkonto wird von der Postbank bzw. der HypoVereinsbank angeboten. Kinder erhalten bei beiden Kinderkonten eine kostenlose Bankkarte zum Girokonto dazu. Beide Banken besitzen Filialen in so gut wie jeder Stadt. Kinder können in den Filialen Geld einzahlen und mit der Bankkarte (ab 7 Jahre möglich) an ca. 9.000 Geldautomaten in Deutschland kostenlos Geld abheben. Durch die Filialen und die Mitarbeiter vor Ort wird dem Nachwuchs die abstrakte "Finanzwelt" wahrscheinlich besser erklärt, als bei einer reinen Direktbank.

Die Deutsche Bank und auch die HypoVereinsbank haben einige Filialen bzw. Partnerbanken im Ausland (z.B. Spanien, Italien und Portugal) an deren Geldautomaten auch minderjährige Kunden mit ihrer Bankkarte gebührenfrei Geld abheben können. In vielen weiteren Ländern (z.B. USA, Türkei oder England) ist die Deutsche Bank Partnerschaften eingegangen, so dass Kunden auch bei den Partnerbanken kostenlos Geld abheben können. Ein Vorteil im Urlaub oder auch auf Klassenfahrt im Ausland.

Die Postbank ist ein Tochterunternehmen der Deutschen Bank. Kunden der Postbank können somit ebenfalls die Geldautomaten der Deutschen Bank und deren Kooperationspartner kostenlos nutzen.

Kinderkonto dauerhaft kostenlos?

Einen Pluspunkt haben die Jugenkonten der Direktbanken, da die "Taschengeldkonten" auch für Erwachsene kostenlos weitergefüht werden. Bei der Deutschen Bank gilt die Befreiung von den Kontoführungsgebühren für Studenten, Schüler und Azubis bis maximal 30 Jahre, bei der Commerzbank nur bis 25 Jahre (dann bleibt das Konto bei einem Geldeingang über 1.200€ im Monat kostenlos) .

Bei manchen Anbietern fallen generell keine Kontoführungsgebühren an. Wird im Erwachsenenalter dennoch ein anderes Girokonto benötigt, so kann das Kinderkonto der vorgestellten Direktbanken zumindest als gebührenfreies Zweitkonto genutzt werden.

Die Möglichkeit mit der Prepaid Kreditkarte von Wüstenrot 24 mal im Jahr an fast jedem Geldautomaten der Welt kostenlos abheben zu können ist ein Extra, was auch für Erwachsene interessant ist.

Ab wieviel Jahren darf für Kinder ein Girokonto eröffnet werden?

Ein Girokonto darf bereits für Neugeborene eröffnet werden. Für Kleinkinder ist vermutlich jedoch ein Tagesgeldkonto die bessere Wahl. Tagesgeldkonten für Kinder werden im Gegensatz zum Girokonto verzinst. Ein Kinderkonto macht in den meisten Fällen erst ab ca. 9 oder 10 Jahren Sinn. Eine Auswahl an Tagesgeldkonten ("Sparkonto") für Kinder finden Sie rechts oben auf unserer Seite.

Eine Bankkarte zum Geld abheben und zur Automatennutzung kann beim Girokonto erst an Kinder ab 7 Jahren herausgegeben werden, da Kinder ab diesem Alter als beschränkt geschäftsfähig gelten. Ab diesem Alter wird ein Kinderkonto generell empfohlen, da Kinder ab 7 oder 8 Jahren bereits im Umgang mit Geld die ersten Erfahrungen gesammelt haben. Neben den Barzahlungen können sie nun auch die Kartenzahlungen erproben und spielend ihr Taschengeld verwalten.

Wer darf ein Kinderkonto eröffnen?

Zur Kontoeröffnung müssen alle Erziehungsberechtigten (normalerweise die Eltern) der Kontoeröffnung zustimmen und sich anhand eines gültigen Lichtbildausweises (Personalausweis oder Reisepass) ausweisen. Vom Kind muss eine Geburts- bzw. Abstammungsurkunde vorgelegt werden.

Bei einer Filialbank (z.B. Commerzbank) müssen die Erziehungsberechtigten sich vor Ort ausweisen und den Eröffnungsantrag unterzeichnen. Bei einer Direktbank (z.B. Wüstenrot) wird die Legitimationsprüfung in einer Postfililale durch einen Postmitarbeiter vorgenommen. Dieser Vorgang dauert nur wenige Minuten und eine Postfiliale befindet sich bestimmt in Ihrer Nähe.

Girokonto für Neugeborene

Ein Girokonto für Neugeborene macht aus Sicht des Babys wenig Sinn. Wenn die Eltern das Konto zur Verwaltung von dem Baby zustehenden Guthaben nutzen wollen, dann kann sich die Kontoeröffnung jedoch lohnen. Aufgrund der fehlenden Verzinsung auf einem Girokonto würden wir zum Sparen jedoch zu einem Tagesgeldkonto bzw. Sparbuch raten.


Kostenlose Kreditkarten für Kinder

Drei der oben genannten Banken bieten Prepaid Kreditkarten für Kinder kostenlos an. Das Prinzip der Prepaid Kreditkarten ist ähnlich der aufladbaren Handykarten. Es kann nur über das vorher aufgeladene Kartenguthaben verfügt werden.

Eine Gefahr die Karte oder das Konto zu überziehen besteht nicht. Übrigens muss die Bank dafür sorgen, dass es nicht möglich ist das Taschengeldkonten für Kinder überzogen werden können.

Macht eine Kreditkarte für Kinder Sinn?

Für Kinder lohnt sich noch keine (Prepaid-) Kreditkarte. Diese Karten werden erst ab dem Jugendalter interessant, wenn die ersten Einkäufe im Internet getätigt werden oder im Ausland vom Schülerkonto kostenlos Bargeld abgehoben werden soll (z.B. auf Klassenfahrt).

Prepaid Kreditkarte "im Voraus" beantragen lohnt

Es lohnt sich jedoch die kostenlose Prepaid Kreditkarte zu beantragen und fürs erste in der elterlichen Schublade verschwinden zu lassen.

Es werden kaum Prepaid Kreditkarten für Kinder ohne Jahresgebühr angeboten. Wer, wie bei Wüstenrot, die Chance hat eine Kinderkreditkarte kostenlos zu erhalten, der sollte sie nutzen.

Mit der Kreditkarte von Wüstenrot kann bis zu 24 mal im Jahr an weltweit fast allen Geldautomaten kostenlos abgehoben werden. Dieses Extra ist nicht nur für Kinder und Jugendliche interessant und hilft Geldautomatengebühren zu sparen.

Inzwischen wird die wüstenrot Prepaid Kreditkarte nach der Vollendung des 25. Lebensjahres kostenpflichtig. Die Jahresgebühr beträgt nur 19€, aber für Erwachsene gibt es bessere Angebote.


Weitere interessante Beiträge