Basiskonto Vergleich - Ein Girokonto für Jedermann!

 

Girokonto VergleichSehr lange wurde in Deutschland über das Recht auf ein Konto für Jedermann gestritten. Erst durch eine EU Verordnung aus dem Jahre 2014 kam Bewegung in die Angelegenheit.

Seit dem 19.06.2016 hat inzwischen jeder Verbraucher das Recht auf ein Zahlungskonto bzw. Basiskonto, egal wie es um seine Bonität bestellt ist.

Inzwischen bieten nach unseren Recherchen fast alle Banken in Deutschland die geforderten Basiskonten an. Bei den Preisen orientieren sich die Banken an ihren anderen Girokonten, allerdings sind die Funktionen des Basiskontos in vielen Fällen auf ein Grundniveau zusammengestrichen. Dennoch ist das neue Zahlungskontengesetz (ZKA) eine ziemliche Erleichterung für Betroffene.

 

Günstige und kostenlose Basiskonten bzw. Guthabenkonten im Vergleich

Bank Kontoführung
EC-Karte

Kreditkarte

Besonderheiten Details
Basiskonto bei Direktbanken
Girokonto Norisbank

Kostenloses Girokonto

Guthabenkonto / Basiskonto für 5,90€

0€ Mastercard Kreditkarte0€
  • Kostenlos Bargeld (Scheine) einzahlen bei der Deutschen Bank
  • Guthabenkonto möglich (5,90€ im Monat)
  • Bisher sehr kulant bei Kontoeröffnung
  • Geld abheben an ca. 9.000 Geldautomaten (Cashgroup)
Informationen
Girokonto Ing Diba Kostenloses Basiskonto
0€ /
  • Kaum Informationen bei ING DiBa zu finden
Informationen
Konto Cortal Consors Kostenloses Basiskonto 0€ VISA Debitkarte0€
  • weltweit gebührenfrei Bargeld abheben
  • Consorsbank Girokonto mit Grundfunktionen
Informationen
Girokonto DKB Kostenloses Basiskonto
0€ /
  • Kaum Möglichkeit kostenlos Geld abzuheben
  • Im Gegensatz zum "normalen" DKB Konto nicht empfehlenswert
Informationen
Girokonto Comdirect Kostenloses Basiskonto 0€ /
  • In €-Zone kostenlos Geld abheben
Informationen
Girokonto Skatbank   0€ /
  • Eröffnung nur vor Ort bei VR-Bank Altenburger Land
Informationen
Wuestenrot Girokonto Kostenloses Basiskonto 0€ /
  • Nur Cashpool (ca. 3.000 Geldautomaten in Deutschland)
Informationen
Netbank Girokonto Kostenloses Basiskonto 0€ Mastercard Prepaid Kreditkarte19€
  • Nur Cashpool (ca. 3.000 Geldautomaten in Deutschland)
  • Bargeld einzahlen über Reisebank kostenlos möglich
Informationen
VWBank Girokonto Kostenloses Basiskonto 0€ /
  • Keine VW VISA Card zum Basiskonto
  • Ohne VISA Card allerdings kaum Möglichkeiten kostenlos Geld abzuheben
Informationen
Basiskonto bei Filialbank
Girokonto Postbank

Postbank Giro Basis für 5,90€ p.m.

0€ VISA Kreditkarte22
  • Postbank hat viele Filialen in Stadt und Dorf
  • Bargeld abheben an ca. 9.000 Geldautomaten (Cashgroup)
Informationen
Commerzbank Girokonto

Guthabenkonto 6,90€ p.m.

0€  
  • Filialbank
  • Angaben zum Basiskonto nur schwer zu finden bei Commerzbank
Informationen
Santander Girokonto

GiroBasic für 9,50€ p.m.

0€ /
  • Nur Cashpool (ca. 3.000 Geldautomaten in Deutschland)
Informationen
Hypo Vereinsbank Zwei Basiskonten (2,90€ bzw. 7,90€)
0€ /
  • Online Basiskonto für 2,90€ im Monat
  • Filialkonto für 7,90€ im Monat
  • Geld kostenlos abheben an ca. 9.000 Geldautomaten
Informationen
Targobank Girokonto

Targobank Basiskonto für 8,95€ p.m.

0€ /
  • Nur Cashpool (ca. 3.000 Geldautomaten in Deutschland)
  • Ab 11. Buchung im Monat (z.B. Überweisung) je 0,55€
Informationen
Deutsche Bank

deutsche Bank Basiskonto 8,99€ p.m.

0€ /
  • Filialbank
  • Angaben zum Basiskonto online sehr versteckt (PLV S. 5)
Informationen
Banken vor Ort

Unterschiedlich (über 500 weitere Konten)

? ?
  • (Regional) Banken mit Filialen vor Ort
  • Girokonto Konditionen von Regionalbanken
Informationen

Was ist ein Basiskonto?

Ein Basiskonto ist ein Girokonto welches nur grundlegende Funktionen bietet. Zu den grundlegenden Funktionen gehören z.B. der Empfang und die Aufgabe von Überweisungen bzw. Daueraufträgen, sowie die Abhebung von Bargeld und das Bezahlen mit einer Bankkarte. Kontoinhaber können somit am bargeldlosen Zahlungsverkehr teilnehmen. Eine Überziehung des Kontos ist dagegen nicht möglich. Wenn eine Kreditkarte zum Basiskonto erhältlich ist, dann handelt es sich immer nur um eine Prepaid Kreditkarte (bzw. Debitcard mit sofortiger Kontobelastung).

Früher wurden diese Konten hauptsächlich als Guthabenkonten bezeichnet. Die meisten Banken nennen diese Girokonten inzwischen allerdings Basiskonten. Der Begriff wird ebenfalls von der Deutschen Kreditwirtschaft (eine Art Verband der deutschen Banken) verwendet.

Gibt es ein Recht auf ein Girokonto in Deutschland?

Früher mussten wir diese Frage immer mit "Nein" beantworten. Noch vor kurzem gab es kein Recht auf ein Girokonto für Jedermann in Deutschland, sondern nur eine freiwillige Selbstverpflichtung der Banken (von 1995). Laut Schätzungen gab es 2014 dennoch über 600.000 Personen in Deutschland, die kein Girokonto besaßen. Eine EU-Verordnung wurde inzwischen in deutsches Recht umgesetzt, so dass es inzwischen tatsächlich ein Recht auf ein Girokonto gibt. Jeder Bürger hat somit ein Recht am bargeldlosen Zahlungsverkehr teilnehmen zu können, was nur mit einem Girokonto möglich ist.

Das neue Zahlenkontengesetz

Nach dem etwas sperrigen Zahlenkontengesetz (ZKA) wird nun jedem Verbraucher das Recht auf den Zugang zu einem Girokonto (in Form eines Basiskontos) eingeräumt. Die Bonität des Kunden darf bei der Kontoeröffnung keine Rolle mehr spielen. Die Banken sind verpflichtet ein Basiskonto zu eröffnen und dürfen die Eröffnung nicht aufgrund eventueller negativer Einträge bei der Schufa oder einer zu schlechten Bonität ablehnen.

Die Verpflichtung ein Basiskonto anzubieten gilt für alle Kreditinstitute, die Girokonten für Privatleute in Deutschland anbieten. Somit ist die Auswahl an Basiskonten sehr groß, weshalb es sich lohnt sich über die unterschiedlichen Konditionen der Banken in unserem Basiskonto Vergleich zu informieren.


Kann eine Bank die Eröffnung eines Basiskontos verweigern?

Trotz des Rechts auf ein Girokonto in Deutschland gibt es dennoch Gründe aus denen einen Bank oder Sparkasse die Kontoeröffnung verweigern kann (und wird). Aus folgenden Gründen kann die Eröffnung eines Basiskontos verweigert werden:

  • Bereits ein anderes nutzbares Girokonto in Deutschland (ein durch Pfändungen gesperrtes Konto wäre kein Grund, ein P-Konto allerdings schon)
  • Bereits ein vorher gekündigtes Basiskonto bei der Bank
  • Straftat mit unmittelbaren Bezug zur Bank
  • Die gesetzlich vorgeschriebenen Legitimationspapiere (z.B. Reisepass oder Personalausweis) werden nicht vorgelegt

Kann eine Bank ein Basiskonto kündigen?

Die Kündigung eines Basiskontos von Seiten der Bank ist nur schwer möglich. Dennoch haben die Banken die Möglichkeit ein Basiskonto zu kündigen, wenn folgende Gründe vorliegen:

  • Falsche Angaben bei der Kontoeröffnung (Kunde hatte z.B. doch ein anderes Girokonto)
  • Das Konto wurde für illegale Zwecke genutzt
  • Kontoführungsgebühren wurden nicht bezahlt (Kündigung frühstens nach 3 nicht bezahlten Kontoführungsgebühren in Folge und einer Gesamtsummer von mind. 100€)


Bestes Basiskonto aus dem Vergleich?

Inzwischen bieten so gut wie alle Filial- und Direktbanken Basiskonten an. Bei den Gebühren müssen sich die Bank an marktübliche Entgelte halten. In der Regel heißt dies, dass ein Basiskonto nicht (deutlich) teurer sein darf als ein normales Girokonto. Aufgrund des neuen Gesetzes gibt es ein großes Angebot an Basiskonten. Unser Basiskonten Vergleich soll helfen das beste Angebot zu finden.

Norisbank - Girokonto mit einigen Extras

Wir halten das Basiskonto bzw. Guthabenkonto der Norisbank für eines der besten Angebote. Dies liegt daran, dass die Norisbank sich in der Vergangenheit stets als sehr kulante Bank präsentiert hat. In vielen Fällen haben Personen, die bei anderen Banken kein Konto erhalten haben, dennoch ein Girokonto bei der norisbank eröffnen können. Betroffene haben somit die Chance ein normales Girokonto zu erhalten und sich nicht zwangsläufig mit den abgespeckten Leistungen eines Basiskonto zufriedengeben zu müssen.

Norisbank - Basiskonto mit der Möglichkeit Bargeld einzuzahlen

Sollte die Bonität nicht für die normale Kontoeröffnung reichen, bietet die Norisbank zumindest ein Guthabenkonto bzw. Basiskonto für nur 5,90€ im Monat an. Es gibt zwar einige kostenlose Basiskonten im Vergleich (Consorsbank z.B. ebenfalls empfehlenswert), allerdings haben Kunden bei der norisbank die Möglichkeit kostenlos Bargeld einzuzahlen. So oft wie nötig können die Einzahlungsautomaten der Deutschen Bank für Einzahlungen von Scheinen auf das Girokonto der Norisbank gebührenfrei genutzt werden. Dies ist ein ziemlicher Vorteil für eine Direktbank.

Bestes Basiskonto einer Filialbank

Von den Filialbanken bietet die Postbank das beste Basiskonto an. Kunden der Postbank können (genau wie die der o.g. norisbank) an allen Geldautomaten der Commerzbank, Postbank, Deutschen Bank und HypoVereinsbank in Deutschland kostenlos Geld abheben. Die vier Großbanken kommen zusammen auf ca. 9.000 Geldautomaten.

Die Postbank bietet eines der günstigsten Basiskonten der Filialbanken, außerdem können Kunden auf Wunsch eine kostenpflichtige VISA Prepaid Kreditkarte zum Konto beantragen.

Geld abheben mit einem Basiskonto

Die meisten Direktbanken haben kaum eigene Geldautomaten. Sie erlauben daher ihren Kunden mit der kostenlosen Mastercard oder VISA Karte in Deutschland oder sogar weltweit kostenlos Geld abzuheben. Beim Basiskonto wird die VISA- bzw. Mastercard jedoch verweigert. Kunden des Basiskontos müssen mit der normalen Kundenkarte (girocard) auskommen, mit der man zwar in Geschäften bezahlen, jedoch aufgrund der fehlenden eigenen Geldautomaten fast nirgendwo kostenlos Geld abheben kann.

Aufgrund der Zugehörigkeit zur Cashgroup kann man auch mit einem Basiskonto der Norisbank oder comdirect an immerhin 9.000 Geldautomaten in Deutschland kostenlos Geld abheben.