Postbank Girokonto

 
Postbank Girokonto

Die Postbank und ihre Geschichte

Die Postbank (Gruppe) ist einer der größten Finanzdienstleister Deutschlands. Für die Unternehmensgruppe arbeiten ca. 19.000 Beschäftigte und es werden über 14 Millionen Kunden betreut.

Inzwischen gehört die Postbank zur Deutschen Bank. Wie der Firmenname erahnen lässt, gehörte die Postbank ursprünglich zur Deutschen Post. Die Anfänge der Postbank wurden bereits 1909 mit dem Postscheckdienst gelegt.

Die Postbank bietet neben geschäftlichen und privaten Girokonten viele weitere Finanzprodukte an. Wir beschränken uns hier auf die Girokonten für Privatpersonen.

 

Kostenloses Girokonto der Postbank

Die Postbank bietet ein Girokonto an, welches für Kinder und junge Erwachsene bis 22 Jahre ohne Kontoführungsgebühren auskommt. Andere Personen zahlen bei einem monatlichen Geldeingang von über 3.000€ keine Kontoführungsgebühren. Als Geldeingang zählen auch Eigenüberweisungen von einem anderen Konto. Außerdem ist es theoretisch möglich das Geld hin und wenige Tage später wieder zurück zu überweisen.

Personen älter als 22 Jahre (die weder Student noch Azubi sind) oder ohne einen Geldeingang von mindesten 3.000€ im Monat zahlen inzwischen Kontoführungsgebühren. Die Postbank bietet ein Girokonto für Privatpersonen bereits ab 1,90€ im Monat an. Wer Kontoführungsgebühren vermeiden möchte, sollte sich jedoch das kostenlose 123Girokonto der Santander (Filialbank) oder das generell kostenlose Girokonto der Norisbank (Direktbank) ansehen.

Verschiedene Kontenmodelle bei der Postbank

Die Postbank bietet ein Jugend- bzw. Kinderkonto und inzwischen drei Girokonten für Erwachsene an. Wir stellen alle vier Kontenmodelle vor. Wir raten jedoch nur ein Konto bei der Postbank zu eröffnen, wenn man die Kontoführungsgebühr vermeiden kann. Es gibt weiterhin viele kostenlose Girokonten von Filial- und Direktbanken, die ohne Kontogebühren angeboten werden.

Postbank Girokonto - die Konditionen in der Übersicht

  Postbank - Kostenloses GirokontoKonto eröffnen
Kontoanbieter Postbank Girokonto
Kontenmodelle:

0€ - Jugendkonto "Giro start direkt" für Personen von 12 bis 22 Jahre ohne Kontoführungsgebühr

0€ - Premiumkonto "Giro extra plus" bei Geldeingang über 3.000€ kostenlos (sonst 9,90€)

1,90€ - online Konto "Giro direkt" inkl. aller Vorgänge im online Banking und am SB-Terminal

3,90€ - Girokonto "Giro plus" mit Konditionen wie online Konto + kostenlose Nutzung Kontoauszugsdrucker

Bankkarte
0€ - Kostenlose EC Karte (V-Pay)
2. Bankkarte 0€ - Kostenlose zweite EC Karte (V-Pay) z.B. bei Gemeinschaftskonto
Kreditkarte VISA Kreditkarte (auf Wunsch)
29€ - VISA Card beim Premiumkonto kostenlos (+ der Möglichkeit weltweit kostenlos Geld abzuheben)
Kreditkarte Zahlung in Fremdwähunrg
1,85% - Außerhalb der EU in nicht € Währungen
2. Kreditkarte
29€ - jährlich für VISA Card
Kostenlos abheben in Deutschland

An ca. 10.000 Geldautomaten der Cashgroup (Commerzbank, Deutsche Bank u.a.) mit EC Karte

Kostenlos abheben im Ausland
Nein - (2,5% min 5€ an Gebühren) Am besten kostenlose Kreditkarte als Ergänzung bzw. Premiumkonto wählen
Zinsen Girokonto 0%
Zinsen Dispokredit
10,55%
Geduldete Überziehung 14,95%
Startguthaben Nein - bzw. je 50€ für Neukunde und Werber bei Freundschaftswerbung
Mindestalter

12 Jahre

Besonderheiten
  • Filialbank
  • 100€ per Freundschaftswerbung als Prämie möglich
TAN Verfahren Postbank
mTAN bzw. ChipTAN - mTan Verfahren ist Standard. Chip Tan Generator kann bestellt werden. HBCI bzw. FinTS mit PIN wird unterstützt
Girokonto extra plus
(erst ab 3.000 Geldeingang kostenlos)
Konto eröffnenKostenlose Kreditkarte, Dispozinssatz von nur 8,68% und goldene EC-Karte (Späterer Wechsel von einem zum anderen Konto möglich) Aktuell 2 Freiflüge in Europa zur Eröffnung
Girokonto start direkt
(Für Kinder und Jugendliche von 12 bis 22 Jahre)
Konto eröffnen
Girokonto direkt
(für 1,90€ im Monat bzw. 0€ für Student / Azubi)
Konto eröffnen(Kurzfristig mit 100€ Prämie in Form von BestChoice Gutscheinen eröffnen)
Freunschaftswerbung Konto eröffnenSie wollen jemanden werben und sind selber Postbank Girokonto Kunde?

> Postbank Girokonto plus <

Konto eröffnenGirokonto für 3,90€ im Monat

Vor- und Nachteile des Girokontos der Postbank

Die Postbank besticht durch ein dichtes Filialnetz. Die nächste Geschäftsstelle und somit der nächste Ansprechpartner ist meist in der Nähe zu finden.

Gehört man zu einer der von Kontoführungsgebühren befreiten Gruppe (Personen bis 22 Jahre) oder leitet man einen Geldeingang von über 3.000€ (zum Beispiel Gehalt oder mehrere Einzelüberweisungen) auf sein Postbank Girokonto um, so erhält man ein gutes Girokonto bei einer Filialbank ohne Kontoführungsgebühren zahlen zu müssen.

Konditionen für Filialbank in Ordnung

Die Kontokonditionen sind im Vergleich mit vielen Direktbanken etwas schlechter. Die Filialen und vielen Mitarbeiter müssen schließlich bezahlt werden, was auch völlig legitim ist.

Der Dispositionskredit ist beim normalen Postbank Girokonto vergleichsweise teuer (z.B. bei der DKB nur 6,9%). Beim Premium Konto der Postbank sind die Konditionen dagegen besser und können halbwegs mit der Konkurrenz mithalten. Bei einem Dispositionskredit ist es allerdings jedem Verbraucher selber überlassen, ob er ihn in Anspruch nimmt oder nicht.

Sämtliche Girokonten der Postbank werden mit einer kostenlosen EC Karte ausgestattet. Die auf Wunsch angebotene Kreditkarte wird nur im ersten Jahr kostenlos angeboten. Die Karte bringt allerdings - bis auf eine bessere Akzeptanz im Ausland - kaum Vorteile.

Beim Premium Konto dagegen erhalten Kunden eine Visa Kreditkarte kostenlos zu ihrem Konto dazu.

Kostenlos Geld abheben als Kunde der Postbank

Als Postbank Kunde kann man an allen Geldautomaten der CashGroup kostenlos Bargeld abheben. Zur Cashgroup gehören die Deutsche Bank, Commerzbank, Postbank. HypoVereinsbank und ihre Töchter. Im Ausland besteht für Postbank Kunden jedoch keine Möglichkeit kostenfrei Geld abzuheben. Hierfür bieten sich die kostenlosen Konten der DKB oder Consorsbank an.

Inzwischen können Kunden des Premium Kontos weltweit kostenlos Geld abheben. Dies ist mit der für sie kostenlosen VISA Kreditkarte möglich.

Wird ein Gehaltseingang für die Gebührenbefreiung benötigt?

Beim Girokonto extra plus der Postbank reicht ein Geldeingang von über 3.000€ im Monat zur Befreiung von den Kontoführungsgebühren. Dieser Geldeingang muss unbar erfolgen. Eigenüberweisungen von einem anderen Girokonto sind auch möglich. Ein Gehaltseingang ist bei dem Premium Girokonto der Postbank nicht notwendig.

(Das Konditionsmodell, welches über die Freundschaftswerbung empfohlen wird, ist laut dem Callcenter der Postbank immer das Girokonto plus mit der Kontoführungsgebühr in Höhe von 3,90€. Ein Werber kann z.B. eine Person aus dem eigenen Haushalt sein, muss allerdings selber ein Girokonto bei der Postbank besitzen. Werber und Neukunden erhalten je 50€ nach der Eröffnung des Girokontos. Nach der Werbung kann man das Kontenmodell wechseln, falls es für einen die Möglichkeit gibt ein Girokonto kostenlos zu erhalten)

Alle Girokonten der Postbank:

Hier wollen wir alle vier Kontenmodelle genauer betrachten und mehr auf die Eigenheiten eingehen.

Girokonto "Giro extra plus":

Das Girokonto extra plus ist von der Ausstattung her eines der besten Girokonten einer Filialbank. Leider wird das Konto allerdings erst ab einem Geldeingang von mindestens 3.000€ im Monat kostenlos angeboten. Die normalen Kontoführungsgebühren in Höhe von 9,90€ halten wir für zu viel für ein Girokonto. Wichtig ist allerdings zu wissen, dass der Geldeingang nicht in einer Summe auf dem Konto eingehen muss. Es reicht z.B. auch sich 2 mal im Monat je 1.500€ von einem anderen Konto zu überweisen, um von den Kontoführungsgebühren befreit zu werden.

Das Postbank Girokonto extra plus bietet folgende Extra:

  • Kostenlose goldene EC-Karte
  • Kostenlose VISA Kreditkarte (Weltweit kostenlos Bargeld abheben)
  • Günstigerer Zinssatz für den Dispokredit
  • Keine Kontoführungsgebühr bei Mindestgeldeingang von 3.000€

Außerdem können Inhaber des Kontenmodells "extra plus" kostenlos am Select-Programm der Postbank teilnehmen und dadurch einige weitere Vorteile genießen (z.B. kostenloser Schlüsseldienst 1 mal im Jahr und exklusive Hotline)

Girokonto "Giro start direkt":

Das Girokonto start direkt ist das Kinder- und Jugendkonto der Postbank und kann bereits für Kinder ab 12 Jahren eröffnet werden. Das Konto bleibt für Jugendliche bis maximal 22 Jahre kostenlos. Danach müsste man mindestens 1,90€ an Kontogebühren bezahlen oder auf das "Studentenkonto" bzw. o.g. Premiumkonto der Postbank wechseln, wenn man einen Geldeingang von über 3.000€ im Monat darstellen kann.

Girokonto "Giro direkt" (Kostenlos für Studenten und Azubis):

Das Girokonto "Giro direkt" ist ein Onlinekonto der Postbank. Sämtliche Leistungen im Online- und SB-Bereich sind inklusive, möchte man allerdings sein Kontoauszüge am Automaten ausdrucken, müsste man 0,50€ je Auszug bezahlen. Außerdem werden je Abhebung am Schalter 1,50€ berechnet. Abhebbungen am Geldautomaten sind natürlich weiterhin kostenlos.

Das Konto "Giro direkt" wird den meisten Personen ausreichen. Wer keine Lust auf eine reine Direktbank hat und keine Filialbank mit kostenlosen Girokonten (Santander, Commerzbank) in der Nähe hat, erhät ein gutes Konto zu noch akzeptablen Konditionen.

Zum 31.01.2017 hat die Postbank endlich wieder ein Herz für Studenten und Azbis und verzichtet bei diesen Personengruppen und bei der Absolvierung des Bundesfreiwilligendienstes oder bei der Absolvierung eines freiwilligen sozialen Jahres bei dem Kontomodell "Giro direkt" auf Kontoführungsgebühren. Das Alter des Kontoinhabers spielt dabei keine Rolle, wenn ein Nachweis erbracht wird (z.B. Ausbildungsbetstätigung).

Girokonto "Giro plus":

Das Girokonto plus war bisher der Klassiker der Postbank Girokonten. Früher wurde das Konto bereits ab einem monatlichen Mindestgeldeingang von 1.000€ kostenlos angeboten. Leider hat die Postbank inzwischenn eine Kontoführungsgebühr in Höhe von 3,90€ eingeführt, die unvermeidbar ist.

Das Girokonto plus ähnelt sehr dem Modell "Giro direkt", welches allerdings nur 1,90€ im Monat kosten soll. Die Vorteile sind nur die kostenlose Nutzung der Kontoauszugsdrucker und die Möglichkeit Bargeld kostenlos am Schalter abzuheben.

Fazit Postbank Girokonto:

Die Postbank verlangt leider Kontoführungsgebühren bei den meisten ihrer Girokonten. Eine klare Empfehlung können wir nur für das Jugendkonto und das Premiumkonto (wenn man einen Geldeingang von insgesamt über 3.000€ auf dem Konto darstellen kann) geben. Die beiden anderen Girokonten können wir nur empfehlen, wenn man zum einen eine Filialbank wünscht und keine Geschäftsstellen der Santander Bank oder Commerzbank in der Nähe hat, die weiterhin kostenlose Girokonten anbieten.

Die Vorteile des bedingt kostenlosen Kontos der Postbank
  • Kostenloses Girokonto (unter den o.g. Bedingungen)
  • Kostenlose EC Karte
  • Bank mit vielen Filialen
  • Die Postbank ist auch im ländlichen Raum vertreten
  • Kontoeröffnung für Kinder und Jugendliche möglich