Santander 123 Girokonto

 
Santander Girokonto

Beste Kreditkarte und Geldbonus zum kostenlosen Girokonto

Die Santander Bank ist bereits seit Jahren auf dem deutschen Markt tätig und unterhält inzwischen ca. 300 Filialen in Deutschland. Die Bank bietet erst seit kurzem ein kostenloses Girokonto an, welches unter den Namen "123 Girokonto" vermarktet wird.

Allerdings wird das Girokonto nicht (mehr) bedingungslos kostenlos angeboten, sondern es muss ein Geldeingang (kein Gehaltseingang nötig) über mindestens 1.200€ auf dem Konto eingehen, um Kontoführungsgebühren zu vermeiden.

Die Bank wirbt mit einem jährlichen Bonus von denen 36€ relativ leicht zu erreichen sind und bietet mit der zum Girokonto gehörenden 1Plus Card eine der besten Kreditkarten überhaupt an (weltweit kostenlos abheben, keine Fremdwährungsgebühr, Erstattung Fremdgebühren).

 

Kostenloses Girokonto der Santander Bank

Die das Girokonto anbietende Santander Consumer Bank AG ist ein deutsches Kreditinstitut und gehört zur spanischen Bankengruppe Santander. In Deutschland betreut die Bank inzwischen über 6 Millionen Kunden.

Relativ im Angebot ist das 123 Girokonto, welches mit der 1Plus Card (Kreditkarte von Visa) angeboten wird. Beim Girokonto fallen allerdings Kontoführungsgebühren an, wenn nicht monatlich mindestens 1.200€ auf dem Konto eingehen.

Kostenloses Girokonto - die Konditionen der Santander Bank in der Übersicht

  Santander - Kostenloses GirokontoKonto eröffnen
Kontoanbieter Santander Bank
Kontogebühr

6,95€ -  Kostenlose Kontoführung bei Geldeingang von mindestens 1.200€ (in einer Summe)

Bankkarte
0€ - Kostenlose EC-Karte (Maestro)
2. Bankkarte
0€ - Zweite EC-Karte (z.b. beim Gemeinschaftskonto)
Kreditkarte VISA Kreditkarte (auf Wunsch)
0€ - Kreditkarte nur bei festem Geldeingang und Bonität
Kreditkarte bei Fremdwährung
0% - (Bei Zahlungen in nicht € Währungen. Zahlungen in € sowieso kostenlos)
2. Kreditkarte
0€ - Kreditkarte für zweiten Kontoinhaber ebenfalls kostenlos
Kostenlos abheben in Deutschland

Ja - An ca. 2.900 Geldautomaten des Cashpools (Santander, Targobank, Spardabanken u.a.) und bei ca. 3.3000 REWE Märkten

(Mit Kreditkarte in Deutschland an ca. 50.000 Geldautomaten kostenlos abheben!)

Kostenlos abheben im Ausland
Ja - Weltweit kostenlos Geld abheben mit Kreditkarte (sogar Surcharge-Gebühren z.B. in den USA werden übernommen)
Zinsen Girokonto 0,10% -> besser anderes Sparkonto eröffnen
Zinsen Dispokredit
7,49%
Geduldete Überziehung 7,49%
Startguthaben

Nein - (bei einer langfristigen Kundenbeziehung lohnt sich der Bonus (s.u.))

Mindestalter

18 Jahre

TAN Verfahren Santander

iTAN - Bisher kein chipTAN oder mTAN Verfahren. HBCI bzw. FinTS wird unterstützt.

Extras
  • Filialbank (Kostenlos Geld einzahlen bzw. Beratung vor Ort)
  • Bis zu 108€ Bonus im Jahr möglich. Realistisch sind 36€ p.a.
Kontoantrag
Konto eröffnen

Vor- und Nachteile des 123 Girokontos

Die Santander Bank hat in Deutschland nach einigen Übernahmen ein einigermaßen dichtes Filialnetz aufgebaut. Mit über 300 Geschäftsstellen liegt die Bank z.B. ungefähr gleichauf mit der Targobank, aber deutlich hinter der Commerzbank oder der Deutschen Bank, die beide je noch ca. 1.000 Filialen in Deutschland unterhalten.

Genau wie bei der Commerzbank kann man sich durch einen monatlichen Geldeingang von mindestens 1.200€ von der Kontoführungsgebühr befreien lassen bzw. entfällt diese Gebühr automatisch, wenn der geforderte Mindestgeldeingang auf dem Girokonto eingeht. Bei dem Geldeingang muss es sich nicht um eine Gehaltszahlung handeln. Es ist z.B. möglich sich monatlich 1.200€ von einem anderen Girokonto auf das 123 Girokonto zu überweisen, um die Kontogebühr zu vermeiden. Allerdings verlangt die Santander Bank, dass der Geldeingang monatlich in einer Summer erfolgt. Mit zwei Überweisungen über je 600€ lässt sich die Kontoführungsgebühr somit nicht vermeiden.

Das größte Highlight des Santander Girokontos ist vermutlich die 1Plus Kreditkarte, die wir weiter unten im Detail vorstellen.

Kostenlose EC- und Kreditkarte zum Girokonto

Bei den Direktbanken sind kostenlose EC- und Kreditkarten die Regel, unter den Filialbanken jedoch die Ausnahme. Im Gegensatz zu Kunden der Commerzbank, Deutschen Bank oder auch der Postbank müssen Kunden der Santander keine Jahresgebühr für die angebotene VISA Kreditkarte bezahlen. Die Kreditkarte wird allerdings nur Kunden mit einem regelmäßigen Geld- oder Gehaltseingang und einer ausreichenden Bonität angeboten. Den monatlichen Geldeingang sollte man sowieso einrichten, um das Girokonto kostenlos nutzen zu können.

1Plus Card der Santander Consumer Bank

Die aktuell wohl beste kostenlose Kreditkarte wird von der Santander Bank inzwischen nur noch in Kombination mit dem hier vorgestellten 123Girokonto angeboten. Früher konnte die Karte ebenfalls von Personen beantragt werden, die kein Girokonto bei der Santander Bank hatten. 

Die 1plus Card bietet neben der fehlenden Jahresgebühr folgende Extras:

  • Weltweit kostenlos Bargeld abheben: Keine Abhebegebühren im In- und Ausland
  • Selbst direkte Automatengebühren (Surcharge) werden erstattet: Neben HypoVereinsbank Premium Konto (14,90€ im Monat) Einziger Anbieter mit Erstattung
  • Keine Fremdwährungsgebühr: Kartenzahlungen in Fremdwährung ohne extra Gebühr. Zahlungen in Euro sowieso gebührenfrei.
  • Tankrabatt weltweit: Zumindest bis zu 48€ lassen sich beim Tanken im Jahr sparen

Nachdem die DKB und die comdirect die Erstattung von Fremdgebühren an Geldautomaten abgeschafft haben, ist die 1plus Card die einzige kostenlose Karte, bei der man die Surcharge Gebühren weiterhin rückerstattet bekommt. Diese Automatengebühren kommen bisher hauptsächlich in den USA oder Thailand vor. 

Bonus zum Konto ist ein nettes Extra

Das 123 Girokonto wird mit einem jährlichen Bonus von bis zu 108€ beworben. Der Bonus wird für folgende drei Punkte bezahlt:

  • Basisbonus: 1€ je Monat bei Gehaltseingang über 1.200€ auf dem Konto. Bei Gemeinschaftskonten sind 2€ möglich
  • Aktivbonus: 2€ je Monat in dem mindestens 3 Lastschriften vom Konto abgebucht wurden. Das Konto muss also genutzt werden
  • Treuebonus: Je 3€ im Monat, wenn man entweder ein kostenpflichtiges Depot bei der Santander Bank hat oder eine Baufinanzierung besteht.

Was ist von dem Angebot zu halten?

Die ersten beiden Punkte sind leicht zu erfüllen. Wer sein Gehalt über das Santander Girokonto laufen lässt bzw. den erforderlichen Mindestgeldeingang erfüllt, der erhält 12€ im Jahr als Bonus.

Bei aktiver Kontonutzung kommen weitere 24€ dazu. Wer z.B. seine Handy-, Strom- und DSL-Rechnung jeden Monat von seinem Konto abbuchen lässt (oder Lastschriften anderer Anbieter), der erhält zum 12€ Gehaltsbonus weitere 24€. Insgesamt kann man so Jahr für Jahr 36€ als Geschenk von der Bank erhalten.

Die beiden letzten beiden Punkte sind jedoch schwer zu erfüllen. Das kostenpflichtige Depot würde sowieso 3,99€ im Monat kosten und damit 0,99€ mehr als der Treuebonus für das Depot einbringen würde.

Fazit Santander 123 Girokonto:

Personen die ein 123 Girokonto eröffnen wollen, sollten sich vorab Gedanken über die nächste Santander Filiale machen. Die Bank ist in den größeren Städten gut vertreten, allerdings kaum in ländlichen Regionen präsent.

Punkten kann die Santander Bank dadaurch, dass das Girokonto durch den angesprochenen Geldeingang kostenlos wird. Hervorheben muss man ebenfalls die sehr gute Kreditkarte, die ohne eine Jahresgebühr angeboten wird und den Kontobonus. Realistisch ist zwar eher nur ein jährlicher Bonus von 36€ und nicht der beworbene 108€ Bonus, aber andere Banken "verschenken" wenn überhaupt nur einmalig Geld an ihre Kunden in der Form eines Startguthabens.

Auf den ersten Blick nachteilig ist die mäßige Bargeldversorgung (siehe Tabelle), da die Santander Bank nur dem Cashpool angehört. Mit der optionalen 1plus Kreditkarte kann man jedoch an ca. 50.000 Geldautomaten in Deutschland Geld abheben. Man muss nur darauf achten, dass auf dem Geldautomaten ein Visa Logo zu finden ist, was bei über 90% aller Geldautomaten der Fall ist.

Ein Problem können jedoch die hohen Bonitätsanforderungen an die Santander Kreditkarte sein. Durch die vielen Vorteile der Karte wird aus dem 123Girokonto ein sehr gutes Angebot. Lehnt die Bank allerdings zur Kontoeröffnung die Herausgabe der Visa Card ab, hat man plötzlich nur noch ein mäßiges Kontopaket. Betroffenen würden wir dann ein Zweitkonto bei der DKB empfehlen, um an deutlich mehr Geldautomaten in Deutschland kostenlos Geld abheben zu können, falls man bei der Santander Bank nur eine normale Girokarte erhält.

 

Konto eröffnen