Commerzbank Girokonto

 

Bank Commerzbank

Die Commerzbank ist die zweitgrößte Bank Deutschlands. Sie betreut ca. 15 Millionen Privatkunden und in etwa 1 Million Firmenkunden. Weltweit arbeiten ca. 58.000 Mitarbeiter für die Commerzbank, die neben Deutschland vor allem im osteuropäischen Raum eine starke Position unter den Banken einnimmt.

In Deutschland stehen Commerzbank Kunden inzwischen ca. 1.000 Geschäftsstellen zur Verfügung. Somit ist die Commerzbank die Bank mit den meisten Filialen in Deutschland.

Bei der Commerzbank zahlt man für sein Girokonto keine Kontoführungsgebühr, wenn monatlich mindestens 700€ auf dem Girokonto eingehen. Bei dem Geldeingang muss es sich nicht um das Gehalt handeln. Überweisungen von einem anderen (auch eigenem) Girokonto reichen.

Neukunden können aktuell ohne großen Aufwand 50€ als Startguthaben zur Eröffnung des Kontos erhalten.

 

Kostenloses Girokonto der Commerzbank

Die Commerzbank bietet als zweitgrößtes Bankhaus Deutschlands so gut wie alle Finanzprodukte an. Neben Konten, Karten und Krediten werden auch geschlossene Fonds und viele weitere Anlagemöglichkeiten offeriert.

Wir möchten uns hier jedoch auf das kostenlose Girokonto der Commerzbank beschränken. Wichtig zu wissen ist, dass für Neukunden inzwischen wieder ein monatlicher Geldeingang von mindestens 700€ erforderlich ist, um die Kontoführungsgebühren in Höhe von 9,90€ zu vermeiden. Die Commerzbank hat wieder einen Mindestgeldeingang eingeführt, der allerdings keine zu große Hürde darstellen sollte.

Commerzbank Girokonto - Die Konditionen auf einem Blick

  Commerzbank - Kostenloses Girokonto bei GeldeingangKonto eröffnen
Kontoanbieter Commerzbank Girokonto
Kontogebühr

0€ - 0€ bei Geldeingang von mind. 700€ im Monat. Beleghafte Abgabe eines Schecks oder einer Überweisung in der Filiale / per Post je 2,50€

Bankkarte
0€ - Kostenlose Girocard-Maestro Card
2. Bankkarte
7,50€ - jede weitere Girocard-Maestro Card (z.B. bei Gemeinschaftskonto)
Kreditkarte MasterCard
0€ - Virtuelle Master Card kostenlos zum Konto. Nutzung mit Apple Pay / Google Pay möglich. Plastikkarte für 39,90€ Jahresgebühr
Kreditkarte Gebühr bei Fremdwährung
1,5% - Bei Bezahlungen außerhalb der EuroZone
2. Kreditkarte 0€ - Virtuelle MasterCard Partnerkarte ebenfalls kostenlos. Plastikkarte 29,90€ Jahresgebühr
Kostenlos abheben in Deutschland
Ja - An ca. 9.000 Geldautomaten der Cashgroup (Commerzbank, Deutsche Bank, Hypo Vereinsbank und weitere)
Kostenlos abheben im Ausland
Nein
Zinsen Girokonto
0%
Zinsen Dispokredit
9,75%
Geduldete Überziehung 12,25%
Startguthaben

50€ - Prämie für die Kontonutzung: 3 Monate lang je mindestens 5 Buchungen über je mindestens 25€. Als Buchung zählen z.B. Überweisungen, Lastschriften und Daueraufträge. Außerdem darf man mind. 3 Monate der Werbevereinbarung (Werbung per Tel. und Mail) nicht widersprechen.

Mindestalter

Ab 18 Jahre

Besonderheiten
  • Filialbank - 1.000 Geschäftsstellen in Deutschland
  • Virtuelle Kreditkarte kostenlos (Die Karte kann zum bezahlen im Internet oder mittels Apple Pay oder Google Pay genutzt werden)
  • Angebot nur für Personen, die seit 24 Monaten kein Girokonto bei der Commerzbank hatten
  • Unbegrenzt oft kostenlos Geld abheben an allen ca. 9.000 Geldautomaten der CashGroup
TAN Verfahren Commerzbank iTAN, PhotoTAN & mTAN - Außerdem wird HBCI bzw. FinTS unterstützt

0€ Jugendkonto + 0€ Visa Kreditkarte


  • Konto eröffnenKostenlos bis 30 Jahre für Schüler, Studenten, Azubis, Praktikanten, Wehr- und Bundesfreiwilligendienstleistende   

Kontoeröffnung

Konto eröffnen

Ist das Girokonto der Commerzbank zu empfehlen?

Das kostenlose Girokonto der Commerzbank eignet sich für alle Personen, die eine Bank mit Filialen benötigen bzw. sich Geschäftsstellen und einen Ansprechpartner vor Ort wünschen. Die Commerzbank hat ein sehr gut ausgebautes Filialnetz, so dass sich in den meisten Städten gleich mehrere Filialen der Bank befinden. Die Commerzbank Geschäftsstellen sind deutschlandweit und nicht nur in bestimmten Regionen zu finden. Hervorheben sollte man die vielen Einzahlungsautomaten, an denen Kunden sehr schnell auch größere Mengen an Münzgeld einzahlen können. Für Kunden der Commerzbank ist das Einzahlen von Bargeld auf ihr Girokonto unbegrenzt oft kostenlos.

Wer keine Filialen vor Ort benötigt und nur ab und zu Bargeld einzahlen muss, dem sei noch die comdirect (kostenloses Konto ohne Geldeingang) ans Herz gelegt. Die comdirect unterhält keine eigenen Filialen. Kunden können dennoch in den Filialen der Commerzbank Bargeld einzahlen (an den Einzahlungsautomaten), Großbeträge am Schalter abheben und die gleichen Geldautomaten in Deutschland kostenlos nutzen. Der Vorteil der comdirect liegt in der kostenlosen Visa Kreditkarte und der Möglichkeit im Ausland kostenfrei Bargeld abzuheben.

Kostenloses Studentenkonto der Commerzbank

Für Studenten oder Schüler bis 30 Jahre wird das Girokonto (heißt dann Start Konto) ebenfalls kostenlos angeboten. Eine Young VISA Kreditkarte kann ebenfalls kostenlos zum Girokonto beantragt werden. Ein Startguthaben erhalten Studenten allerdings leider nicht. Es werden jedoch immer wieder Prämien und kleinere Beigaben zur Kontoeröffnung angeboten.

Mit dem Studentenkonto der Commerzbank kann man ebenfalls die vielen Filialen, Geldautomaten und Einzahlautomaten nutzen. 

Karten zum Commerzbank Girokonto und kostenfreie Abhebungen

Commerzbank girocardDie Girocard (normale EC-Karte) zum Konto der Commerzbank wird kostenlos angeboten. Mit dieser Karte können Kunden in Deutschland an allen Geldautomaten der Cash Group (Postbank, Deutsche Bank, Commerzbank und HypoVereinsbank) komplett kostenlos Bargeld abheben. Bei der Commerzbank gibt es keine Begrenzung der kostenfreien Abhebungen oder einen Mindestbetrag.

Für eine Kreditkarte zum Anfassen zahlen Kunden 39,90€ Jahresgebühr. Vielen Kunden wird allerdings die kostenlose virtuelle Mastercard Kreditkarte reichen. Mit den mitgeteilten Kreditkartendaten kann man zum Beispiel im Internet bezahlen oder sie mit Apple Pay / Google Pay verbinden. Somit sind auch Zahlungen in Geschäften vor Ort problemlos möglich. Geld abheben kann man mit einer virtuellen Kreditkarte nicht. Aufgrund der Kosten bei Abhebungen mit der Mastercard Kreditkarte, sollte man als Commerzbank Kunde allerdings sowieso nur mit seiner girocard Geld abheben.

Kreditkarten anderer Anbieter bieten oft einige Extras, wie z.B. die Möglichkeit weltweit kostenlos Geld abzuheben, so dass die Ergänzung des Commerzbank Girokontos mit der kostenlosen Kreditkarte eines anderen Anbieters (z.B. New Visa von Barclaycard) Sinn ergibt. Wer jedoch nur selten im Ausland Geld abheben muss (z.B. im Urlaub oder auf Dienstreisen), für den ist die kostenlose girocard der Commerzbank völlig ausreichend.

Startguthaben ohne Gehaltseingang auf dem Konto zu erhalten

Die Bedingungen für die Prämie zur Kontoeröffnung bei der Commerzbank ändern sich sehr oft. In der Regel muss das neue Girokonto einige Monate lang genutzt werden und eine gewisse Anzahl an Bewegungen, wie z.B. Abbuchung von Lastschriften oder Überweisungseingängen aufweisen. Die jeweiligen Bedingungen überprüft man am besten direkt auf den Seiten der Commerzbank, da sie sich wie gesagt sehr oft ändern und für jeden Kunden die genannten Konditionen bei Vertragsabschluss gelten.

Bisher benötigte man beim Commerzbank Girokonto noch nie einen Gehaltseingang auf dem Konto, um das Startguthaben bzw. die Geldprämie zu erhalten. Die zu erfüllenden Bedingungen sind im Vergleich mit vielen Konkurrenzangeboten somit als sehr fair anzusehen.

Konditionen der Commerzbank im Vergleich mit anderen Banken

Die Konditionen der Commerzbank sind etwas schlechter als die vieler Direktbanken. Der Zinssatz des Dispokredites liegt über dem der Top-Direktbanken. Es macht jedoch keinen Sinn Äpfel mit Birnen zu vergleichen. So gut wie alle Filialbanken sind "teurer" als die Direktbanken.

Für eine Filialbank sind die Konditionen jedoch ziemlich gut. Durch den mit einem Geldeingang vermeidbaren Kontopreis bietet die Commerzbank einen großen Vorteil gegenüber der Konkurrenz. Der Zinssatz für den Dispositionskredit ist außerdem günstiger, als z.B. bei der Targobank, allerdings ist der Zinssatz für geduldete Überziehungen (also über die Grenzen des Dispositionskredites hinaus) einer der höchsten in Deutschland. Die Nutzung der eingeräumten Kreditlinie ist jedoch jedem selber überlassen. Im Gegensatz zu den meisten anderen Filialbanken und Sparkassen bietet die Commerzbank eine virtuelle Kreditkarte von Mastercard kostenfrei zum Konto an. Außerdem begrenzt die Commerzbank die kostenfreien Abhebungen nicht oder verlangt einen Mindestabhebebetrag, wie zum Beispiel die DKB oder ING.

Die Commerzbank hebt sich von vielen anderen Banken durch ein relativ dichtes Filialnetz ab und bietet ihren Kunden (neben der Postbank) die besten Einzahlungsautomaten. Außerdem zahlt man bei der Commerzbank keine Kontoführungsgebühr, was bei den meisten anderen Filialbanken oder Sparkassen nicht möglich ist. Der Wegfall der Kontogebühr mit einem Mindestgeldeingang von nur 700€ ist vermutlich der größte Vorteil gegenüber den Angeboten anderer Banken und Sparkassen.

Die Vor- und Nachteile des Kontos zusammengefasst

  • Kostenloses Girokonto mit Geldeingang (nur beleghafte Vorgänge kosten)
  • Girocard und virtuelle Mastercard Kreditkarte kostenlos zum Konto
  • Filialbank mit ca. 1.200 Filialen in Deutschland
  • Sehr gute Einzahlungsautomaten (Münzgeld kostenlos einzahlen)
  • Keine Möglichkeit im Ausland kostenlos Bargeld abzuheben
  • An ca. 9.000 Geldautomaten in Deutschland kostenlos abheben
  • 50€ als Prämie zum Girokonto für die Nutzung des Kontos
  • Im Vergleich höherer Zinssatz für Dispositionskredit bzw. Überziehung