Kostenloses online Girokonto eröffnen und sofort nutzen!

 

Girokonto online eröffnenModerne Girokonten können in wenigen Minuten komplett online eröffnet werden. Möglich macht dies eine Identifikationssprüfung per Videochat, die per PC mit Webcam, Tablet oder Smartphone durchgeführt werden kann.

Bei den besten online Girokonten dauert die gesamte Kontoeröffnung nur wenige Minuten. Die Kontonummer wird sofort mitgeteilt, sodass das online Konto direkt nutzbar ist. Einzig die Kontokarten (EC- und Kreditkarten) müssen noch per Post verschickt werden.   

Wir stellen in unserem online Konto Vergleich Girokonten vor, die komplett im Internet eröffnet werden können. Alle vorgestellten Girokonten werden selbst ohne einen festen Geld- oder Gehaltseingang kostenlos angeboten und können bequem über eine Smartphone-App (mobile Banking) und zum Teil zusätzlich über das normale Online-Banking verwaltet werden.

 

Online Konto Vergleich

Wir stellen in der folgenden Tabelle eine Reihe kostenloser online Bankkonten vor. Bei allen Banken, mit Ausnahme der Ferratum Bank, handelt es sich um deutsche Anbieter (deutsche Einlagensicherung). Wer ein online Konto eröffnen und später nicht nur als Zweit-, sondern auch als Hauptkonto nutzen möchte, findet bei der DKB, 1822mobile oder N26 die besten Angebote. Alle drei Banken bieten neben Kreditkarten normale Bankkarten an und haben ein umfangreiches Serviceangebot.

           
  N26 o2 Ferratum Bank 1822mobile DKB
Kontoanbieter N26 Kreditkarte O2 Girokonto   Ferratum Bank 1822mobile Logo Konto DKB
           
Kontogebühr Keine Keine Keine  Keine Keine
Geldeingang notwendig? Nein Nein Nein  Nein Nein
Bankkarte/ EC Karte
Maestro-Karte 0€  Nein Nein  Maestro-Karte 0€ Maestro-Karte 0€
Prämie zum Konto Nein Nein Nein  25€ bestChoice für Kontonutzung Nein
Dispositionskredit 8,9%  8,99%  ab 9,9% 7,43% 7,5%
Besonderheiten Konto

Kontoeröffnung online in wenigen Minuten

Keine Fremdwährungsgebühr bei Kartenzahlungen

Kontoeröffnung online in wenigen Minuten

Kein Schufa Check

Keine Fremdwährungsgebühr

"Nur" maltesische Banklizenz

Tochter der Frankfurter Sparkasse

Sparkassen Card und Sparkassen Geldautomaten

Mit Geldeingang oder im 1. Jahr weitere Vorteile

Kreditkarte N26 Mastercard Debit-Karte O2 Kreditkarte  Ferratum Bank Kreditkarte 1822mobile Visa DKB Visa Charge-Kreditkarte
Jahresgebühr 0€ 0€  0€ 0€ 0€
Kreditkartenart
Debit-Karte Debit-Karte  Debit-Karte  Charge-Kreditkarte Daily Charge-Kreditkarte
Kostenlos abheben in Deutschland
3 bis 5 mal je Monat an ca. 50.000 Automaten mit Mastercard  3 mal je Monat an ca. 50.000 Automaten mit Mastercard 4x im Monat im In- und Ausland  Kostenlos an allen Sparkassen Automaten ca. 50.000 (90% aller Automaten) mit Visa Karte
Geld abheben im Ausland
In Euro 0€, sonst 1,75%

In Euro 0€, sonst 1,75%

" 0€ mit Visa Card 0€ mit Visa Card

Währungsgebühr

(Falls nicht €)

Nein!

 (auch nicht bei Maestro)

 1,75% Nein  1,75% 1,75%
Weitere Informationen
Informationen Informationen Informationen Informationen Informationen


Online Banken Vergleich

Wir stellen in unserem Vergleich fünf online Girokonten vor, die von unterschiedlichen Unternehmen angeboten werden. Zum Teil handelt es sich um erst wenige Jahre alte Finanz-Startups (N26, Ferratum Bank) und zum Teil um seit Jahren gut etablierte Banken (DKB). Im Folgenden wollen wir die fünf Anbieter kurz vorstellen.

  • N26: N26 wurde bereits 2013 gegründet und kooperierte anfangs mit der wirecard Bank. Das auf Kontoführung per Smartphone spezialisierte Unternehmen besitzt erst seit 2016 eine eigene deutsche Banklizenz und ist eine der schnellsten wachsenden Banken in Europa.
  • O2: O2 ist ein Mobilfunkanbieter und bietet in Zusammenarbeit mit der Fidor Bank ein eigenes online Girokonto an. Bei der Fidor Bank handelt es sich um eine deutsche Bank, die ebenfalls moderne Girokonten anbietet.
  • Ferratum Bank: Die Ferratum Bank gehört zur finnischen Ferratum Group und besitzt nur eine maltesische Banklizenz. Die Bank ist seit einigen Jahren am deutschen Markt aktiv und bietet von den Konditionen her ein sehr interessantes online Konto an. Aufgrund der fehlenden deutschen Banklizenz und der fehlenden Bankkarte würden wir das Girokonto nur als Zweitkonto eröffnen.
  • 1822mobile: 1822mobile ist eine Marke von 1822direkt, die wiederum ein Tochterunternehmen der Frankfurter Sparkasse ist. Aufgrund der Zugehörigkeit zur Sparkassen Gruppe erhält man eine Sparkassen Bankkarte zum Konto und kann kostenlos an allen ca. 24.000 Sparkassen Geldautomaten in Deutschland abheben. Das Smartphone Girokonto bietet viele Innovationen (z.B. Chatbot "Emma") und moderne Ansätze (Multibanking: Girokonten verschiedener Banken über eine APP verwalten).
  • DKB: Die Deutsche Kreditbank (DKB) ist ein Tochterunternehmen der bayerischen Landesbank. Die DKB ist von allen vorgestellten Banken die bekannteste und betreut inzwischen knapp 4 Millionen Kunden. Das DKB Cash Girokonto ist seit Jahren eines der beliebtesten Girokonten. 

mobile Banking

Empfehlung als Zweitkonto

Als Zweitkonto können wir generell alle vorgestellten online Girokonten empfehlen. Bei allen Girokonten fällt selbst ohne einen monatlichen Geld- oder Gehaltseingang keine Kontoführungsgebühr an, weshalb diese Konten problemlos neben einem anderen (Gehalts)Konto genutzt werden können.

Die Ferratum Bank und das O2 Konto können wir bisher ausschließlich als Zweitkonto empfehlen. Beide Konten bieten gute Konditionen, allerdings werden sie nur mit einer Mastercard und nicht mit einer normalen Bankkarte angeboten. Außerdem ist die Produktpalette der beiden Anbieter noch etwas beschränkter und die Serviceleistungen reichen unserer Meinung nach in vielen Fällen nicht für die Führung als alleiniges Hauptkonto. Wer jedoch aufgrund von Bonitätsproblemen kein anderes kostenlos Konto eröffnen kann, wird mit dem O2 Konto sicherlich trotz der abgespeckten Leistungen zufrieden sein.

Als Zweitkonto zum Geld abheben oder für den Urlaub bietet die Ferratum Bank eines der besten online Konten überhaupt. Außergewöhnlich ist, dass die Bank nicht nur bei Abhebungen, sondern ebenfalls bei Kartenzahlungen auf eine Fremdwährungsgebühr verzichtet. Wer häufiger in Länder ohne den Euro als Landeswährung reist (z.B. USA, Asien, aber bereits Türkei, Dänemark oder England) kann durch die fehlende Fremdwährungsgebühr viel Geld sparen.

Empfehlung als Hauptkonto

Als Hauptkonto eignet sich von allen vorgestellten Girokonten am besten das Konto der DKB, dicht gefolgt von den Angeboten von 1822moblie und N26. 1822mobile ist besonders für Personen aus Frankfurt und dem Umland zu empfehlen, da man als Kunde von 1822direkt bzw. 1822mobile in den Geschäftsstellen der Frankfurter Sparkasse an den Kassenautomaten kostenlos Bargeld einzahlen kann.

Alle drei Konten bieten außerdem neben der kostenlosen Kreditkarte eine kostenlose Bankkarte, die in Deutschland an einer größeren Anzahl an Kassen akzeptiert wird. 

Kontonummer sofort erhalten und Konto nutzen?

Kontoeröffnung onlineBei allen vorgestellten Girokonten, bis auf beim Konto der DKB, hat man die Möglichkeit das Konto bereits nach wenigen Minuten zu nutzen. Die Kontoeröffnung erfolgt komplett online und kann über ein Smartphone (aber auch an einem normalen PC) ausgeführt werden. Die bei Konten notwendige Legitimationsprüfung erfolgt über einen kurzen Videochat. Die meisten Banken greifen dazu auf externe Dienstleister zurück. Für den Videochat muss in den meisten Fällen eine extra App auf das Smartphone heruntergeladen werden, die nach dem Abschluss der Kontoeröffnung wieder gelöscht werden kann.

Die Ferratum Bank verzichtet auf die Identifikationsprüfung per Web-Ident, sondern verlangt nur eine Kopie vom Personalausweis bzw. Reisepass und bittet im Lauf der Kontoeröffnung um ein Selfie, welches zum Abgleich mit dem Lichtbild auf dem  Ausweisdokument herangezogen wird. Die Kopie des Ausweises fertigt man durch abfotografieren mit dem Smartphone an und sendet diese direkt über die Konto-App an die Bank.

Die Kontonummer bekommt man bei den online Konten von N26, der Ferratum Bank, O2 und 1822mobile direkt mitgeteilt. Das Passwort für die Konto-APP, hat man während der Kontoeröffnung selbst gewählt und muss daher nicht mehr per Brief verschickt werden. Direkt nach der online Kontoeröffnung können die Girokonten genutzt werden. Man kann sich z.B. bereits Geld auf sein Girokonto überweisen oder sich mit der neuen Banking-App und den Funktionen vertraut machen.

Wie können Transaktionen freigegeben werden ohne eine TAN-Liste per Post?

Eine TAN-Liste muss für eigene Transaktionen nicht abgewartet werden. Die Transaktionen werden über PushTans bzw. eine bei der Kontoeröffnung selbst gewählte PIN (z.B. bei N26) freigegeben. Außerdem ist es zum Teil möglich Face ID (z.B. bei der Ferratum Bank) oder Touch ID zu verwenden. Bei diesen Methoden erkennt das Smartphone über eine Kamera den Benutzer (face ID beim iPhone X) bzw. über einen Sensor den Daumen des Benutzers (Touch ID) und gibt die Transaktion nur bei Übereinstimmung mit den Daten des Kontoinhabers frei.

Wie lange dauert die online Kontoeröffnung?

Je nach Anbieter dauert die gesamte Kontoeröffnung unterschiedlich lang, in den meisten Fällen jedoch nur ein paar Minuten. Am schnellsten ist unserer Erfahrung nach die Kontoeröffnung bei N26, die selber mit einer Kontoeröffnung von nur 8 Minuten werben. Es ist auch unserer eigenen Erfahrung nach realistisch die online Kontoeröffnung und die Identifikationsprüfung in nur wenigen Minuten zu schaffen. Während Stoßzeiten (z.B. Mittagspause) kann es sicherlich zu Verzögerungen bei der Legitimationsprüfung kommen, die durch einen echten Mitarbeiter mittels Videochat durchgeführt werden muss.

Außerdem muss man berücksichtigen, dass die für die Legitimationsprüfung genutzten Dienstleister eigene "Öffnungszeiten" haben. Der von N26 genutzte Anbieter IDnow führt z.B. Identifikationsprüfungen von 8.00 bis 0.00 durch. WebID Solutions, die für die anderen Banken tätig werden, ist täglich von 8.00 bis 22.00 zu erreichen.  

Bei der Ferratum Bank müssen die hochgeladenen Unterlagen dagegen durch einen Mitarbeiter der eigenen Bank überprüft und freigegeben werden. Hier kann es am ehesten zu Verzögerungen kommen, die die sofortige Kontoeröffnung etwas verzögern können. Dennoch lässt sich bei den vorgestellten Banken (bis auf die DKB) ein Konto online in wenigen Minuten eröffnen, was sofort danach bzw. zumindest noch am selben Tag bereits genutzt werden kann.

Online Konto eröffnen trotz negativer Schufa?

Neben der schnellen Kontoeröffnung, der fehlenden Kontoführungsgebühren und guten Konditionen bieten einige der vorgestellten Konten noch einen weiteren Vorteil, nämlich die fehlende Schufa oder Bonitätsprüfung. Beim online Konto von O2 wird relativ offen mit der fehlenden Schufa-Abfrage geworben. Hier ist die Kontoeröffnung trotz Schufa am einfachsten. Bei der Ferratum Bank ist es ebenfalls kein Problem ein Konto zu eröffnen, wenn man keine besonders gute Bonität und eventuell sogar negative Einträge bei der Schufa hat.

Bei beiden Girokonten und ebenfalls bei N26 erhält man außerdem keine echte Kreditkarte, sondern "nur" eine Mastercard debit, bei der Kartenzahlungen sofort dem Kontoguthaben belastet werden. Aufgrund der fehlenden Möglichkeit durch Kartenzahlungen das Girokonto zu überziehen, haben die Banken keine hohen Bonitätsanforderungen an die Vergabe ihrer Karten. 

Bei der DKB und 1822direkt ist dagegen die Kontoeröffnung mit Schufaproblemen nicht möglich. Beide Banken holen über den Kunden eine Bonitätsauskunft bei der Schufa ein und machen auch die Vergabe ihrer Kreditkarten von einer ausreichenden Bonität des Kunden abhängig. Die DKB und 1822direkt vergeben Charge-Karten, bei denen Kartenzahlungen gesammelt und nur einmal im Monat vom Konto abgebucht werden. Diese zinsfreie und kostenlose Kreditfunktion (Kartenkäufe werden erst verzögert dem Konto belastet) erhalten keine Personen mit negativen Einträgen bei der Schufa.

Wer aufgrund einer schlechten Bonität und Einträgen bei der Schufa ein kostenloses Girokonto sucht, sollte sich das Girokonto von o2 ansehen und alternativ in unserem Basiskonto Vergleich nachsehen.

Online Konto eröffnen mit Dispo?

Dispokredit online einrichten

Bei sämtlichen vorgestellten Konten ist die Einrichtung eines Dispositionskredites (Dispo) problemlos möglich. Bei O2, der Ferratum Bank und N26 wird durch die Anfrage nach einem Dispokredit doch noch eine Schufaabfrage notwendig. Nach der erfolgreichen Einrichtung wird die Kreditlinie ebenfalls der Schufa gemeldet und eingetragen.

Die DKB bietet einen Sofortdispo, der je nach Bonität zwischen 500€ und 1.000€ liegen kann, allerdings dauert die gesamte Eröffnung des Kontos länger als bei den anderen Anbietern. Bei O2, der Ferratum Bank und N26 kann man einen Dispo direkt über die App beantragen. Dies ist sofort nach der Kontoeröffnung oder zu einem beliebigen späteren Zeitpunkt möglich. Einige Banken, wie z.B. die Ferratum Bank, bieten ihren Dispo in der App sogar ganz offensiv an. Nachdem wir das Konto wenige Monate in Gebrauch hatten, wurde uns in der Konto-App immer wieder die Einrichtung eines Dispos angeboten und sogar eine konkrete (recht hohe) Summe genannt. 

Die Banken sind bei einem online Konto eher bereit einen (höheren) Dispo einzurichten, wenn man das Konto bereits ein paar Wochen genutzt hat (Kartenzahlungen, Überweisungen). Die Bank sieht, dass der Kunde das Konto nutzt und sie an ihm verdienen kann (Banken verdienen z.B. an jeder Kartenzahlung mit). Bei einer guten Bonität richten die online Banken N26, O2 oder Ferratum Bank auf Wunsch allerdings auch direkt nach der Eröffnung des Kontos einen Dispositionskredit ein. Die Höhe kann dann nach einigen Wochen der Kontonutzung angepasst werden.

Online Konto eröffnen ohne Ausweis?

Die Kontoeröffnung ohne Ausweis ist bei keiner der vorgestellten Banken möglich. Ein Girokonto (mit IBAN, um tatsächlich am Zahlungsverkehr teilzunehmen) kann man nicht ohne einen Ausweis (Reisepass oder Personalausweis) eröffnen. Möchte man eine IBAN erhalten, kommt man nicht um eine Identifikationsprüfung herum. 

Auf anderen Seiten wird es zum Teil so dargestellt, als wenn man selbst ohne Ausweispapiere problemlos ein online Konto eröffnen kann. Bei manchen (zum Teil überteuerten) Anbietern ist die reine Kontoeröffnung tatsächlich ohne eine Identifikationsprüfung möglich. Man erhält vorab seine Kontonummer und kann Geld auf das Girokonto überweisen.

Der Haken dabei ist jedoch, dass die Nutzung des Kontos dennoch erst nach einer Prüfung der Identität, für die man einen Ausweis (Reisepass oder Perso) benötigt, möglich ist. Vorher kann zwar Geld auf das Konto überwiesen werden, Abbuchungen oder Überweisungen sind dagegen nicht möglich. Der Umstand, dass die Identifikationsprüfung nur aufgeschoben wird, wird leider sehr oft verschwiegen.